5:1-Sieg im Testspiel in Eppingen Zwei Neuzugänge treffen doppelt für 08 Bissingen

Von
Spetim Muzliukaj war beim 5:1 in Eppingen zweimal für den FSV 08 erfolgreich. ⇥ Foto: Jan Simecek

Muzliukaj und Markopoulos erzielen je zwei Tore beim 5:1-Sieg des Oberligisten im Test beim VfB Eppingen.

Im letzten Test vor dem Pflichtspielauftakt am Samstag (17.30 Uhr) in der ersten Pokalrunde beim VfB Neckarrems präsentierte sich der Fußball-Oberligist FSV 08 Bissingen beim VfB Eppingen aus der badischen Verbandsliga in guter Form und gewann mit 5:1 (1:1). Die Neuzugänge Konstantinos Markopoulos und Spetim Muzliukaj trafen dabei jeweils doppelt.

Aus dem 20 Feldspieler umfassenden Aufgebot der Bissinger, das fünf Tage im Trainingslager am Walchsee in Österreich weilte, fehlten Tim Reich, Anil Sarak, Pascal Hemmerich und Alexander Götz, der am Knie verletzt ist und länger auszufallen droht. „Wir sind gieriger, alle ziehen gut mit. Durch die große Anzahl an Spielen gleich zum Saisonbeginn werden wir viel rotieren“, kündigte 08-Trainer Alfonso Garcia an, der jede Position doppelt besetzen kann.

Verstärkung aus der Region

Mit drei jungen Neuzugängen, die den regionalen Charakter im 08-Aufgebot betonen, haben sich die Bissinger in der Defensive verstärkt. Auf den Außenpositionen hinterließen Jonas Engler (Valparaiso University) aus Illingen und der Horrheimer Nick Hellmann (1. FC Heidenheim U19) ebenso einen guten Eindruck wie der Sersheimer Niklas Mahler (FC 04 Ingolstadt U19) in der Innenverteidigung. Die Chefrolle im Mittelfeld übernahm Matej Cosic (kam vom kroatischen Drittligisten NK Vrapce) als spielstarker und ballgewandter Sechser. Im Probetraining und einem Testspiel hatte Cosic seinen Coach überzeugt und wurde nun fest verpflichtet.

Eine größere Hausnummer in der Oberliga könnte Konstantinos Markopoulos werden. Der 28-jährige Linksfuß ist giftig, durchsetzungsstark, ideenreich und dribbelstark. Zudem bewies er in Eppingen seinen Torriecher. In der 43. Minute lenkte er per Hacke mit Unterstützung des Eppingers Ben Zetzsche ein Zuspiel von Riccardo Gorgoglione zum 1:1-Ausgleich über die Torlinie.

Der von der U19 des FV Löchgau nach Eppingen gewechselte Tim Felder hatte mit links und einem 18-Meter-Flachschuss die Gastgeber in Führung gebracht (17). Der in der Vorsaison für die U19 des SGV Freiberg spielende Eppinger Torhüter Akar Akin hatte bis zum Ausgleich mehrfach glänzend einen Treffer der Nullachter verhindert.

Die Gäste setzten in der zweiten Halbzeit ihre spielerische Überlegenheit in weitere Tore um. Nach einem Freistoß von Yannick Toth und einer Vorlage von Duc Thanh Ngo gelang Markopoulos das 2:1 (47.), das 3:1 durch Kapitän Marius Kunde legte der 28-jährige Grieche mit Übersicht auf. Dann war zweimal Torjäger Spetim Muzliukaj an der Reihe. Das 4:1 (78.) erzielte er per Kopf nach einer Freistoßflanke seines Cousins Muhamed Muzliukaj, der von der U19 des FSV 08 aufgerückt ist. Zwei Minuten später legte er clever den 5:1-Endstand nach.

 
 
- Anzeige -