Besigheimer Abendsportfest Athleten aus der Region genießen die Wettkampfluft

Von
Das Abendsportfest stieß auf große Resonanz. Hier zeigt Lisa Durian vom TSV Bietigheim beim Hochsprung ihr Können. ⇥ Foto: Frank Mahl

Das 40. Abendsportfest der LG Neckar-Enz in Besigheim bringt viele Bestleistungen hervor.

In viel kleinerem Rahmen als üblich ging coronabedingt das 20. Nationale Abendsportfest am Mittwoch in Besigheim über die Bühne. Angesichts der raren Wettkampfmöglichkeiten und der Teilnehmerbeschränkungen hatte der Veranstalter LG Neckar-Enz die undankbare Aufgabe, vielen Startwilligen abzusagen zu müssen, um die Auflagen zu erfüllen. Letztlich wurde der Wettkampf zu einem Stelldichein der Sportler aus der Region, bei dem sich die LG-Athleten gut in Szene setzten und viele Bestleistungen aufstellten.

Die warmen Witterungsbedingungen und der Rückenwind für die Sprinter trugen ihren Teil zu den Steigerungen bei. Außerdem merkte man vielen die Lust auf das Schnuppern von Wettkampfluft auch ohne Zuschauer regelrecht an. Einer der Hochmotivierten war Felix Herrmann von der TSG Steinheim, der die 100 Meter der U20 in 10,71 Sekunden für sich entschied. Auch Vereinskollege Luis Kaiser überzeugte mit 11,11 Sekunden. Der LG-Sprinter Lamin Camara (TSV Bietigheim) gewann bei den Männern mit 10,93 Sekunden. Über 200 Meter hatte er gegenüber Thomas Ziegler (TSG Heilbronn) das Nachsehen, der 21,98 Sekunden lief. U20-Mehrkampf-Talent Felix Neudeck von der LG Filstal entpuppte sich mit 51,52 Sekunden als schnellster männlicher 400-Meter-Läufer des Abends.

Bei den Frauen musste Melanie Böhm (Spvgg Besigheim) ihrem schnellen Anfangstempo über die Stadionrunde in 58,46 Sekunden Tribut zollen und wurde noch von der Jugendlichen Hanna Render (LG Gäu Athletics) abgefangen, die 57,60 Sekunden lief. Die 200 Meter waren eine Sache für Jessica Koch (LAZ Ludwigsburg), die 24,67 Sekunden ablieferte. Stärkste Weitspringerin war die der U18 angehörende Amelie Frech von der LG Filstal mit 5,49 Metern.

Zu Höchstleistungen trieben sich beim Kugelstoßen Hanna Jung und Lisa Durian (beide TSV Bietigheim) von der LG Neckar-Enz. Beide steigerten die Bestweite klar und stießen 11,04 Meter. Der bessere zweite Weite gab hier für Jung dann den Ausschlag zum Sieg.

Kelvin Wittmer (Spvgg Bissingen) triumphierte beim Kugelstoßen der Männer mit 11,81 Metern. Zu einem LG-Doppelsieg kam es beim Vergleich der U20. Lars Knödler (TSV Bönnigheim) setzte sich mit 13,04 Metern vor seinem Vereinskollegen Robin Kurz (11,44 Meter) durch. Manuel Kempf (TSV Bietigheim) stellte bei seinen Starts über 100 Meter der U20 mit 11,82 Sekunden und 5,73 Meter im Weitsprung jeweils persönliche Bestmarken auf. Nachwuchs-Weltmeister Jonas Winkeler (TSV Bietigheim) trat in derselben Altersklasse an. Der Behindertensportler sprang 5,41 Meter weit.

 
 
- Anzeige -