Bietigheim Steelers Steelers trennen sich von Daniel Naud

Von bz
Daniel Naud ist nicht mehr Trainer der Bietigheim Steelers. Die Verantwortlichen des DEL-Schlusslichts haben ihren Aufstiegscoach mit sofortiger Wirkung freigestellt. Foto: Avanti/Ralf Poller

Das DEL-Schlusslicht hat seinen Aufstiegscoach freigestellt. Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernimmt Assistenztrainer Fabian Dahlem.

Die Verantwortlichen der Bietigheim Steelers haben nach der 4:5-Niederlage nach Verlängerung gegen die Adler Mannheim, einen der Titelanwärter in der Deutschen Eishockey Liga (DEL), die Reißleine gezogen: Sie haben Aufstiegstrainer Daniel Naud mit sofortiger Wirkung freigestellt.

„Wir sind von der Leistungsfähigkeit unseres Teams – im Rahmen unserer Möglichkeiten – überzeugt. Wir wollen einen neuen Impuls setzen, um der Mannschaft die Chance zu geben, sich neu auszurichten“, heißt es in einer Pressemitteilung. Und weiter: „Wir danken Danny für den Aufstieg und die überragende erste Saison in der DEL. Wir wünschen Danny für die Zukunft alles Gute. Unser gemeinsamer Aufstieg wird immer einen Platz in den Geschichtsbüchern des Bietigheimer Eishockeys haben.“

Bis ein neuer Cheftrainer präsentiert wird, wird Assistantcoach Fabian Dahlem die Mannschaft trainieren und betreuen – so voraussichtlich auch am Sonntag (19 Uhr) bei den Nürnberg Ice Tigers.  bz

 
 
- Anzeige -