Einsatz in Ludwigsburg Kokelndes Klopapier: Feuerwehr rückt an

Von
Wegen angezündeten Toilettenpapiers musste eine Schule geräumt werden. Foto: dpa/Stefan Sauer

In der Jungentoilette einer Ludwigsburger Schule wird Klopapier angezündet, das löst einen Feuerwehreinsatz aus. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Ludwigsburg - Weil in der Jungentoilette einer Schule in der Ludwigsburger Oststadt jemand Toilettenpapier angezündet hatte, musste am Donnerstagvormittag die Feuerwehr ausrücken: Die Brandmeldeanlage hatte die Wehr auf den Plan gerufen, weil das kokelnde Klopapier stark qualmte. Sie sauste mit 25 Leuten in sechs Fahrzeugen herbei. Die Schule wurde evakuiert, berichtet die Polizei. Das Papier war allerdings schon von selbst wieder erloschen, als die Wehr an den Lokus kam. Sie belüftete die Toilette und gab das Gebäude wieder zum Unterricht frei. Das Polizeirevier Ludwigsburg ermittelt wegen Brandstiftung. 

 
 
- Anzeige -