Eröffnung am Dienstag Bürgeramt in Bissingen jetzt wieder geöffnet

Von
Das Bürgeramt im Bissinger Rathaus ist seit Dienstagmorgen wieder geöffnet.⇥ Foto: Helmut Pangerl

Jeweils dienstags und mittwochs von 8 bis 12 Uhr steht eine Mitarbeiterin im Rathaus Bissingen bereit.

Dass das Bürgeramt im Rathaus Bissingen nicht besetzt war, war ein Ärgernis für viele Bürger und zuletzt auch Thema im OB-Wahlkampf. Seit Dienstagmorgen wird dort nun wieder ein erweiterter Bürgerservice angeboten, wie die Stadt bereits letztes Jahr angekündigt hatte. Die Wiedereröffnung fand in Anwesenheit von Oberbürgermeister Jürgen Kessing statt.

Wie die Stadtverwaltung dazu mitteilt, konnte die Personalsituation durch die Besetzung freier Stellen, die durch den zahlreichen Personalwechsel in den letzten Jahren entstanden seien, nun wieder deutlich verbessert werden. Nachdem die neuen Mitarbeiterinnen zunächst eine Einarbeitungszeit durchlaufen hätten, seien jetzt alle gerüstet für ihre Tätigkeiten. Somit könne das Bürgeramt in Bissingen tageweise wieder geöffnet werden. Jeweils dienstags und mittwochs von 8 bis 12 Uhr steht eine Mitarbeiterin des Teams Bürgeramt für die Bissinger Bürger im Rathaus Bissingen, Zimmer 1, bereit.

Im Rathaus Bissingen können nun wieder An- und Ummeldungen und Abmeldungen durchgeführt und Meldebestätigungen, internationale Aufenthalts- und Lebensbescheinigungen ausgestellt werden. Es können Reisepässe, Personalausweise und Kinderreisepässe sowie vorläufige Ausweisdokumente beantragt und ausgegeben werden. Zudem werden Fundsachen entgegengenommen.

Beglaubigung von Dokumenten

An-, Um- und Abmeldungen von Gewerbebetrieben werden bearbeitet, ebenso Anträge auf Fischereischeine, heißt es in der Mitteilung. Auch Führungszeugnisse und Auszüge aus dem Gewerbezentralregister können beantragt werden. Zeugnisse und andere Dokumente werden kopiert und beglaubigt.

Antragsformulare zur Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft, zur GEZ-Befreiung, zur Grundsicherung, auf Elterngeld und Einbürgerung werden ausgegeben und auch entgegengenommen. Die Ausgabe, Annahme und Prüfung der Führerscheinanträge können ebenfalls im Bürgeramt Bissingen durchgeführt werden – danach folgt die Weiterleitung an das Landratsamt Ludwigsburg.

Eine Beratung zur Renten- oder Wohngeldbeantragung könne allerdings nur bei den Fachberatungen im Verwaltungsgebäude Löchgauer Straße 22 in Bietigheim stattfinden, so die Stadtverwaltung. Für die Rentenbeantragung ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig.

Darüber hinaus finden die Bürger im Bürgeramt Bissingen auch viele Informationsbroschüren zu städtischen oder sonstigen Leistungen von anderen Behörden. Auch Briefwahlanträge werden entgegengenommen. Eine Bearbeitung der Anträge findet allerdings in Bietigheim statt, sodass die Briefwahlunterlagen nicht direkt mitgenommen werden können.

 
 
- Anzeige -