Fußball, Testspiele Kickers-Nachwuchs bezwingt Germania

Von
Germania-Allrounder Marc Agyemang (rechts) behauptet elegant den Ball und hält ein Kickers-Talent auf Abstand.  ⇥ Foto: Martin Kalb

Die U19 der Blauen gewinnt den Test im Ellental mit 4:1. Beim 2:8 gegen Drittligist SG Sonnenhof hält Bissingen eine Hälfte mit.

Zehn Tore unter Flutlicht: Die SG Sonnenhof Großaspach und der FSV 08 Bissingen haben sich am Dienstagabend auf dem Kunstrasenplatz des TSV Althütte ein unterhaltsames Testspiel geliefert. Die Profis aus dem Fautenhau setzten sich gegen die Oberliga-Elf vom Bruchwald letztlich standesgemäß mit 8:2 (3:2) durch. „Im Großen und Ganzen war ich mit den Jungs zufrieden, auch wenn die Niederlage etwas zu hoch ausgefallen ist. Gegen so einen Gegner wird eben jeder noch so kleine Fehler bestraft“, sagte Co-Trainer Oronzo Vitale, der den beruflich verhinderten 08-Chefcoach Alfonso Garcia vertrat.

Bissingen trat gegen die zwei Klassen höher spielende SG ohne ein halbes Dutzend Fußballer an: Duc Thanh Ngo (krank), Patrick Milchraum (Adduktorenzerrung), Marius Kunde (Außenbandriss am Sprunggelenk), Moritz Haile (Knochenhautentzündung), Mario Di Biccari und Pierre Williams (beide verhindert) standen nicht zur Verfügung. Von Beginn an lief dafür Tim Kainz aus der zweiten Mannschaft als Linksverteidiger auf. Mittelfeldmann Nico Antoni, ebenfalls aus der Reserve, durfte immerhin in der zweiten Hälfte ran.

Bis zur Pause hielten die Nullachter noch sehr gut mit. Nach einer Ecke von Alexander Götz und Anil Saraks Verlängerung per Kopf stand Daniel Schmelzle goldrichtig und schoss den Außenseiter sogar mit 1:0 in Front (19.). Doch mit drei Treffern innerhalb von 14 Minuten klärten Kai Brünker (20.) und Onur Ünlücifci (23./33.) die Verhältnisse schnell wieder. Kurz vor der Pause verwandelte Riccardo Gorgog­lione einen an Götz verursachten Foulelfmeter noch zum 2:3 (43.). Nachdem die SG Sonnenhof zur Halbzeit das komplette Team ausgetauscht hatte, wurde es im zweiten Durchgang allerdings deutlich: Die weiteren fünf Großaspacher Tore zum 8:2 steuerten Sebastian Bösel (57.), Eric Hottmann (66.), Matthias Morys (70.), Kamer Krasniqi (72.) und Panagiotis Vlachodimos (89.) bei.

In einem weiteren Vorbereitungsspiel verlor der Landesligist SV Germania Bietigheim gegen die U19 der Stuttgarter Kickers auf dem heimischen Kunstrasen mit 1:4 (1:2). Die in der A-Junioren-Oberliga kickenden Degerlocher legten einen Blitzstart hin und gingen schon in der zweiten Minute durch Niklas Benkeser in Führung. SVG-Torjäger Edison Cenaj gelang praktisch im Gegenzug der 1:1-Ausgleich für die Germanen (3.). Lirim Hoxha (18.), Tyron Profis (57.) und Muhamed Sanyang (83.) machten mit ihren Treffern aber den Kickers-Sieg perfekt. „Bei drei Gegentoren waren wir nicht nah genug an den Gegenspielern dran, und dann haben die Kickers schnell und zielstrebig gekontert. Dennoch hat unser Gegenpressing schon gut funktioniert“, bilanzierte Claudio Ferrara, der Sportliche Leiter der Germanen. 

 
 
- Anzeige -