Gefährliche Manöver auf der B 27 Volvo-Fahrer nötigt Frau

Von
Die Polizei sucht nach einem Volvo-Fahrer, der eine Opel-Fahrerin genötigt haben soll. Foto: Helmut Panger

Ein Unbekannter soll in Tamm unter anderem zu dicht aufgefahren sein.

Wegen Nötigung im Straßenverkehr ermittelt die Polizei gegen einen noch unbekannten Volvo-Fahrer, der am Montag gegen 12.50 Uhr auf der B 27 zwischen Bietigheim-Bissingen und der Autobahnanschlussstelle Ludwigsburg-Nord unterwegs war. Auf der linken Spur fuhr laut Mitteilung des Polizeipräsidiums Ludwigsburg zu der Zeit eine 30-Jährige mit ihrem Opel vor dem Volvo. Der Volvo-Fahrer sei im weiteren Verlauf sehr dicht aufgefahren. Die 30-Jährige wechselte schließlich nach rechts.

Auf Höhe einer Fußgängerbrücke habe sich der Unbekannte neben den Opel gesetzt und zog seinen Volvo wohl mehrfach nach rechts, so dass die Frau  ausweichen musste. Im Bereich der Autobahnanschlussstelle sprach die Frau den Mann auf sein Verhalten an. Er reagierte wohl verständnislos und fuhr auf die Autobahn in Richtung Stuttgart auf. Der Mann wurde als etwa 40 bis 50 Jahre alt beschrieben. Er hat eine kräftigere Statur, kurze dunkelblonde oder hellbraune Haare und trug eine Sonnenbrille. Zeugen werden gebeten, sich unter (07142) 4050 bei der Polizei zu melden.

 
 
- Anzeige -