Gemeinnützige GmbH baut in Bönnigheim Startschuss für neue Werkstätte

Von Uwe Mollenkopf 
Griffen in Bönnigheim zum Spaten (von links): Architekt Helmut Wallmersperger, Bürgermeister Albrecht Dautel, Geschäftsführer Stefan Wegner (Theo-Lorch-Werkstätten), Sozialdezernent Heiner Pfrommer (Landratsamt), Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Dörte Bester und Projektleiter Stefan Alscher (beide ebenfalls Theo-Lorch-Werkstätten) . Foto: Oliver Bürkle

Am Freitag war Spatenstich für den Neubau der Theo-Lorch-Werkstätten im Gewerbegebiet Lauffener Feld. Hier entstehen für 4,3 Millionen Euro insgesamt 60 Plätze für Behinderte.

Seit zwanzig Jahren arbeitet Manuela Schmidt aus Kirchheim in den Theo-Lorch-Werkstätten. In der Gruppe 134 in Bietigheim-Bissingen stellt sie derzeit Einhandschraubzwingen der Firma Bessey her. In der gleichen Gruppe ist auch Stefanie Feile aus Erligheim. Sie verpackt die Geräte. In Zukunft haben es die beiden nicht mehr so weit zur Arbeit. In Bönnigheim entsteht ein Neubau der gemeinnützigen GmbH, die im Landkreis Ludwigsburg verschiedene Werkstätten mit Arbeits- und Betreuungsplätzen für Menschen mit Behinderung bietet.

Am Freitag war der offizielle erste Spatenstich im Gewerbegebiet Lauffener Feld.  „Wir wollen unser Angebot in der Fläche erweitern“, sagte Stefan Wegner, der Geschäftsführer der Theo-Lorch-Werkstätten. „Hier im Norden ist noch ein bisschen ein weißer Fleck.“ Vier Standorte mit zusammen rund 850 Plätzen gibt es bereits im Landkreis Ludwigsburg, jetzt kommt ein fünfter hinzu.

Die 60 Plätze, für die der Neubau in der Robert-Bosch-Straße ausgelegt ist, setzen sich aus 36 im Arbeitsbereich und 24 im Förder- und Betreuungsbereich zusammen. Dadurch soll vor allem die Werkstätte in Bietigheim-Bissingen entlastet werden, in der momentan knapp 300 Menschen mit Behinderung tätig sind.

Im Juni 2019 hatte das Landratsamt Ludwigsburg die Bedarfsbestätigung für den Standort Bönnigheim ausgesprochen. Nach coronabedingten Verzögerungen kann nun mit dem Bau begonnen werden, der im ersten Quartal 2023 fertig sein soll. Die Kosten für das Gebäude mit 1285 Quadratmeter Nutzfläche aus Stahlbeton und Holz werden auf 4,3 Millionen Euro beziffert. Kostenträger ist der Landkreis Ludwigsburg, Fördermittel steuern der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (850 000 Euro) und das Land Baden-Württemberg (515 000 Euro) bei.

Innovatives Konzept

Wunsch des Landkreises war es, durch eine enge Anbindung an die örtlichen Betriebe und die Bürgerschaft Impulse für die Inklusion zu setzen. „Wir wollen uns ins Gemeinwesen öffnen“, bekräftigte Geschäftsführer Wegner am Freitag. Dabei kann er auf die Unterstützung durch Bürgermeister Albrecht Dautel bauen. „Wir wollen ein guter Standort sein“, versicherte dieser. Es sei eine weise Entscheidung gewesen, mit dem Standort ins Gewerbegebiet zu gehen. Laut Wegner gibt es in Bönnigheim Unternehmen als Kooperationspartner, für die man Aufträge bearbeite oder die mit Unterstützung der Lorch-Werkstätten bei sich betriebsintegrierte Arbeitsplätze einrichten.

 Das Thema Inklusion kommt aber auch in der baulichen Gestaltung zum Ausdruck, für die Architekt Helmut Wallmerperger verantwortlich zeichnet. So gibt es eine Durchlässigkeit sowohl im Innern zwischen dem Arbeitsbereich und dem Förder- und Betreuungsbereich als auch nach außen hin. Letzteres soll mit Mehrzweckräumen erreicht werden, die beispielsweise von Schulen, der Volkshochschule oder der Kirche genutzt werden können. „Die Idee dahinter ist eine Innovation“, sagte Projektleiter Stefan Alscher. Auch Kunstausstellungen sind möglich.  

Was in dem Neubau einmal gefertigt wird, lasse sich noch nicht sagen, so die Verantwortlichen. Denn welche Aufträge in ein paar Jahren vorliegen, steht heute noch nicht fest. Generell suche man neue Geschäftsfelder, sagt Geschäftsführer Wegner, etwa in der Medizintechnik. Dabei würden auch digitale Assistenzysteme in der Produktion helfen. Er will forcieren, „dass wir in die moderne Ecke kommen“, so Wegner. Das Ziel: „Der Schulterschluss mit den großen Unternehmen.“ 

 
 
- Anzeige -