Gewalttat am Bahnsteig in Ludwigsburg Angriff auf 32-Jährigen

Von
Am Ludwigsburger Bahnhof ereignete sich am Sonntag eine Gewalttat. Foto: Werner Kuhnle

Fünf Männer schlagen und treten auf einen ein. Die Polizei erwischt einen der mutmalichen Täter.

Zu einer gefährlichen Körperverletzung eines 32-Jährigen ist es in den frühen Morgenstunden des Sonntags am Ludwigsburger Bahnhof gekommen, wie die Polizei mitteilt. Bereits kurz zuvor soll es zwischen einem 25-Jährigen, dessen vier bislang unbekannten Begleitern und dem später geschädigten 32-Jährigen in einer Gaststätte zu einer ersten Auseinandersetzung gekommen sein.

Gegen 3 Uhr traf die tatverdächtige Gruppe am Bahnsteig 1 wieder auf den 32-Jährigen, wo sie ihn offenbar gemeinsam mit Schlägen angriffen, sodass dieser wohl zu Boden stürzte. Die fünf Tatverdächtigen sollen dann weiterhin mehrfach auf seinen Oberkörper und Kopf eingeschlagen sowie getreten haben. Beim Eintreffen der Landes- und Bundespolizei konnten vier der mutmaßlichen Täter über die Unterführung flüchten. Der bereits polizeibekannte 25-Jährige wurde allerdings noch am Bahnhof festgenommen. Der 32-Jährige erlitt mehrere leichte Verletzungen im Gesicht sowie ein Schädel-Hirn-Trauma und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den 25-Jährigen und seine Begleiter ermittelt nun die Bundespolizei wegen gefährlicher Körperverletzung.

 
 
- Anzeige -