Hessigheimer Gemeinderat stimmt zu Aus dem Landhaus Müller wird ein Gastronomiebetrieb

Von
Das Landhaus Müller ist direkt gegenüber dem Rathaus von Hessigheim gelegen.⇥ Foto: Martin Kalb

Das Hotel garni wird um eine Vinothek erweitert. Sofern es die Pandemie zulässt, ist die Eröffnung im Mai.

Seit Ende 2017 betreibt die Familie Müller in der Dorfmitte von Hessigheim, gegenüber dem Rathaus, ein Landhaus als Hotel garni. Die Eigentümerfamilie hat sich nunmehr entschlossen, die Zimmervermietung durch ein gastronomisches Angebot zu erweitern und den Betrieb mit der Erzeugung und dem Verkauf hochwertiger Weine, insbesondere aus den Steillagen bei Hessigheim und Mundelsheim, zusammenzuführen. Dazu gab der Gemeinderat von Hessigheim jetzt seine Zustimmung.

Fast das ganze Jahr 2020 über war das Landhaus wegen der Pandemie geschlossen. Nach der Eröffnung habe es bis dahin eine Reihe von Anfragen und Beherbergungen von Geschäftsleuten und Touristen gegeben, sagte Eigentümer Herbert Müller. Das Haus mit seinen fünf Zimmern der gehobenen Klasse sei zu etwa 60 Prozent ausgelastet gewesen. Er hofft, im Mai wieder öffnen zu können, dann mit dem erweiterten, besseren Konzept ­– sofern es die Pandemie zulasse.

Geschäftsführer ist künftig der Winzer und Kellermeister Fabian Alber, der die Weine der „exNicrum“-Kollektion und Edition Consortium Montis Casei schon seit einigen Jahren im Weingut Faschian ausgebaut hat und dies dort weiter tun wird. Beide Kollektionen sind Weine der gehobenen Preisklasse aus den Steillagen des mittleren Neckar. Müller ist Teilhaber des Faschian-Weinguts. Mit den Mitgliedern des Consortiums zusammen baut er internationale Rebsorten aus den Steillagen aus. In der Vinothek und auf der Terrasse im Hof können die Gäste alle angebotenen Weine genießen. Dazu wird es ein Angebot passender kleiner Speisen geben. Das Haus wird ab sofort umbenannt in exNicrum Weinmanufaktur.

Es seien vor der geplanten Eröffnung im Mai noch einige bauliche und organisatorische Hürden zu nehmen. Der Weinverkauf beginnt bereits Mitte Februar mit dem neuen Jahrgang 2019 der exNicrum-Kollektion. Müller sieht in der Erweiterung des Geschäftsbetriebes einen weiteren Schritt im Bemühen um den Erhalt der Steillagen und zur Förderung des Tourismus.

 
 
- Anzeige -