Im Raum Ludwigsburg Jugendliche sollen rund 60 Roller und E-Scooter gestohlen haben

Von hej/dpa
Die Gruppe hat sich zahlreiche E-Scooter und Roller unter den Nagel gerissen. (Symbolbild) Foto: IMAGO/Michael Gstettenbauer

Im Raum Ludwigsburg sind in den vergangenen Monaten mehr als 60 Roller und E-Scooter gestohlen worden. Nun hat die Polizei sehr junge Verdächtige ermittelt.

Seit diesem Juli sind im Raum Ludwigsburg dutzende Roller und E-Scooter gestohlen worden. Dahinter soll eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen stecken. Die Polizei hat zwölf Verdächtige im Alter zwischen 13 und 16 Jahren ermittelt, wie die Beamten der Ludwigsburger Polizei am Donnerstag bekannt geben.

Alle Verdächtigen seien männlich und polizeibekannt. Die Beamten gehen von weiteren Beteiligten aus. Zudem wird noch gegen zwei Erwachsene ermittelt, die unabhängig von den Jugendlichen auch Roller und E-Scooter gestohlen haben sollen.

Hier wurde besonders viel gestohlen

Mehr als 60 Fahrzeuge sind im Raum Ludwigsburg seit Juli verschwunden, allein im Oktober zählte die Polizei 30 Diebstähle. Besonders betroffen war das Stadtgebiet Ludwigsburg, Marbach am Neckar und Kornwestheim.

Manche Roller und Scooter sind mit leerem Tank oder leerer Batterie wieder aufgetaucht. Oft waren sie durch Stürze beschädigt, es fehlte das Kennzeichen oder sie waren mit falschen Nummernschildern versehen. Der Sachschaden liegt den Ermittlungen nach im fünfstelligen Bereich. Für die meisten Diebstähle sollen die Jugendlichen verantwortlich sein.

Die Polizei bittet darum, Diebstähle in dem Gebiet zur Anzeige zu bringen. Zeugen können sich auf dem Revier unter der Telefonnummer 07141/185353 melden.

 
 
- Anzeige -