Kornwestheim Bahn-Mitarbeiter schlägt Räuber-Trio in die Flucht

Von hej
Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls (Symbolbild). Foto: Phillip Weingand / STZN/Phillip Weingand

Ein Bahnmitarbeiter war am Donnerstag in Kornwestheim gegen Mitternacht auf dem Weg zur Arbeit, als ihn drei Unbekannte überfallen wollten. Doch sie rechneten nicht mit der Gegenwehr des Mannes.

Ein 46-Jähriger hat sich in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg) erfolgreich gegen einen Überfall zur Wehr gesetzt und die mutmaßlichen Täter in die Flucht geschlagen. Das berichtet die Polizei.

Demnach war der Bahnmitarbeiter am Donnerstag gegen Mitternacht auf dem Weg zum Geländer der DB Cargo, um seine Schicht zu beginnen. Kurz vor dem Bahngelände stellten ihm sich drei Männer in den Weg. Sie verlangten das Handy und den Geldbeutel des Mannes.

Täter flüchten ohne Beute

Der 46-Jährige ließ sich nicht darauf ein, weshalb es zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam. Einer der Täter schlug dabei mit einer halb gefüllten Whiskyflasche auf den Triebfahrzeugführer ein. Dieser wusste sich aber zu verteidigen und das Trio ergriff schließlich ohne Beute die Flucht in Richtung der Bahngleise. Der Mann erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen.

Ein Täter soll etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß sein und er trug zur Tatzeit rote Turnschuhe. Der zweite Täter soll etwa 1,60 Meter groß sein. Er war zur Tatzeit mit einem beigen Oversized T-Shirt bekleidet und hatte schwarze Joggingschuhe an. Der dritte Mann konnte nicht näher beschrieben werden. Alle drei hatten einen dunklen Teint.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0800/1100225 zu melden.

 
 
- Anzeige -