Landstraße bei Remseck Zwei Männer bei Unfall schwer verletzt

Von
Zwei Männer sind bei einem Unfall im Kreis Ludwigsburg schwer verletzt worden. Foto: dpa/Patrick Seeger

Ein 36 Jahre alter VW-Fahrer ist auf einer Landstraße bei Remseck mit seinem Auto gegen ein Verkehrszeichen geprallt. Wie sich später herausstellte, war der Unfallverursacher nicht nüchtern unterwegs.

Remseck am Neckar - Ein 36-Jähriger ist am Samstagabend bei Remseck am Neckar (Kreis Ludwigsburg) betrunken gegen ein Verkehrsschild gefahren. Der Unfallverursacher ist seinen Führerschein los, er und sein fünf Jahre jüngerer Beifahrer kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, war der VW-Fahrer gegen 21.35 Uhr von Hochberg kommend in Richtung Neckargröningen gefahren. Kurz nach der Neckarbrücke kam er mit seinem Golf von der Fahrbahn ab und knallte gegen ein Verkehrsschild. Durch die Wucht der Kollision riss das Schild aus der Verankerung und der rechte Vorderreifen des Fahrzeugs aus seiner Achse. Am Auto entstand ein Schaden von mehr als 20 000 Euro, es musste abgeschleppt werden.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten bei dem 36-Jährigen deutlichen Alkoholgeruch und Ausfallerscheinungen fest. Ein Test ergab einen Promillewert von über 1,5.

 
 
- Anzeige -