Löchgau Polizisten jagen Zwergzebu

Von red/dpa
Ein Zwergzebu rief die Polizei auf den Plan (Symbolbild). Foto: imago/Rech/rech

In Löchgau jagt die Polizei ein ausgebüxtes Zwergzebu – und sperrt hierzu einen Radweg und eine Kreisstraße. Was war passiert?

Rund zwei Stunden haben mehrere Streifenwagenbesatzungen am Donnerstag ein ausgebüxtes Zwergzebu gejagt. Das Rind, das auf einer Weide bei Löchgau (Kreis Ludwigsburg) nördlich von Stuttgart stand, sollte vom Besitzer verladen und zum Schlachter gebracht werden, wie die Polizei mitteilte.

Das Tier entkam jedoch während des Verladens. Die Polizei musste einen Radweg und eine Kreisstraße sperren. Als das Zwergzebu stehen blieb, wurde es von der Polizei erlegt. Der Besitzer kümmerte sich um den Abtransport.

 
 
- Anzeige -