Moderne Zeiten in Bönnigheim Durch die App ganz nah am Ratstisch

Von
Seit Januar stehen dem Bönnigheimer Gemeinderat die Sitzungsunterlagen im Rahmen eines Bürger- und Ratsinfosystem in elektronischer Form zur Verfügung. ⇥ Foto: Oliver Bürkle

Die Stadtverwaltung hat im Januar ein elektronisches Bürger- und Ratssystem installiert. Dazu gibt es eine Bürger-App.

Im Januar wurde in Bönnigheim ein Bürger- und Ratsinfosystem eingeführt. In einer Ankündigung der Stadt Bönnigheim wurde zudem eine Bürger-App vorgestellt, mit der „politisch interessierte Bürger“ Sitzungsvorlagen, Sitzungstermine sowie Sitzungsniederschriften „noch komfortabler“ abrufen können. Ferner gibt es ab sofort kostenfreies WLAN im Sitzungssaal des Bönnigheimer Rathauses.

„Die App und das Ratsinfosystem auf der Homepage ist ein Informationsdienst, der allen Bürgern zu Verfügung steht. Allerdings ist die App keine große Veränderung, da die Informationen bisher auch online abrufbar waren“, sagte Bürgermeister Albrecht Dautel zur Einführung der Bürger-App auf Nachfrage der BZ. Über das neu eingeführte Bürger- und Ratsinfosystem können fortan Sitzungsunterlagen, Informationen zu einzelnen Rats- und Ausschussmitglieder, den Fraktionen im Gemeinderat sowie zu den Ämtern im Rathaus online und per App abgerufen werden. Das Ratsinfomanagement bietet außerdem die Möglichkeit, Gemeinderatsmitglieder, Fachbereiche und Dienststellen des Rathauses über ein Kontaktformular direkt zu erreichen. Bisher wurden Sitzungsunterlagen auch auf der Homepage der Stadt Bönnigheim bereitgestellt.

Durch die Einrichtung eines WLAN-Zugangs im Sitzungssaal des Bönnigheimer Rathauses können Bürger, die an den Gemeinderatssitzungen teilnehmen, die Sitzungsunterlagen grundsätzlich online oder über die Bürger-App auf dem Handy oder Tablet abrufen.

Rückmeldungen zum Ratsinfosystem und der Bürger-App seitens des Gemeinderats oder von Bürgern gab es laut Dautel noch keine. „Die Gemeinderäte sind jetzt noch in der Ausprobierphase“, meint Dautel. Es sei eine Umstellung, die Sitzungsunterlagen ab sofort digital zu nutzen. Wie Dautel berichtet, wurde der Gemeinderat im Zuge dieser Neuerung mit Tablets ausgestattet, sodass den Gemeinderäten Sitzungsunterlagen fortan in digitaler Form zur Verfügung stehen.

Ein Live-Stream als Echtzeitübertragung der Sitzungen, mit dem das Geschehen bequem von zu Hause oder von unterwegs mitverfolgt werden kann, sei aber noch nicht geplant. „Das ist noch Zukunftsmusik“, so Dautel.

Die Stadt Brackenheim benutzt dasselbe Ratsinfosystem wie Bönnigheim. Allerdings entwickle die Kommune, anders als Bönnigheim, eine eigenständige Bürger-App mit einem medialen Marktplatz. „Das kann man mit der App in Bönnigheim nicht vergleichen“, so Dautel. Ob Bönnigheim auch eine solche App entwickeln und nutzen könnte wie Brackenheim? „Da müssten noch einige Vorarbeiten geleistet werden. Als Stadt Bönnigheim sind wir im Punkt Digitalisierung noch weit davon entfernt“, so der Bürgermeister.

Info Das Ratsinfomanagement ist ohne Anmeldung auf der Homepage der Stadt Bönnigheim zugänglich. Die Bürger-App fürs Handy oder Tablet kann unter dem Suchbegriff „anRICH Bürger“ für Android-Betriebssysteme oder unter dem Suchbegriff „iRICH Bürger“ für iOS-Betriebssysteme gefunden und heruntergeladen werden. In der App sollte als Server die Stadt Bönnigheim gewählt werden. Anschließend kann man die eigene E-Mail-Adresse eingeben und ein Passwort vergeben. Innerhalb von 24 Stunden erhält man eine Bestätigungsmail, über die die Anmeldung abgeschlossen werden kann.

 
 
- Anzeige -