Prognose 2020: Dürr AG will 60 Millionen Euro sparen Dürr baut in Deutschland 450 Stellen ab

Von
Firmenzentrale von Dürr in Bietigheim-Bissingen Foto: Martin Kalb

Am Standort Bietigheim-Bissingen will das Unternehmen ohne betriebsbedingte Kündigungen auskommen.

Die Dürr AG hat ihre Prognose für 2020 vorgestellt: Der Konzern will ab 2021 rund 60 Millionen Euro sparen. Da die stärksten Rückgänge aufgrund der Corona-Krise in der Automobilindustrie zu verzeichnen seien, rechnet der Vorstand mit einer längeren Nachfrageschwäche vor allem im gesättigten europäischen Markt. Das „Effizienzprogramm“ des Konzerns sieht unter anderem den Abbau von 600 Stellen weltweit vor, 450 davon allein in Deutschland. Auch der Standort Bietigheim-Bissingen sei davon betroffen, bestätigte der Vorstandsvorsitzende der Dürr AG, Ralf W. Dieter, am Donnerstag bei einer Pressekonferenz auf BZ-Nachfrage. Hier sollen Stellen sozialverträglich abgebaut werden. „Es wird keine betriebsbedingten Kündigungen in Bietigheim-Bissingen geben“, sagte Dieter.

Der Stellenabbau sei unausweichlich, um in Europa aus der Verlustzone herauszukommen, sagte der Vorstandsvorsitzende:  „Die Anpassungen sind ein wesentlicher Beitrag zur Zukunftssicherung. Ab 2021 werden wir dadurch jährliche Einsparungen von rund 60 Millionen Euro erzielen.“ Dadurch gewinne der Konzern Spielraum für Investitionen in die Digitalisierung. „Das ist entscheidend, um unsere führende Marktposition langfristig zu sichern“, sagte Dieter: „Unser Geschäft und die Wertschöpfung haben sich immer stärker in die Auslandsmärkte verlagert. Daher müssen wir unsere Organisation in Westeuropa anpassen.“

Gegengewicht China

Das China-Geschäft habe im ersten Halbjahr deutlich zugelegt und bilde ein starkes Gegengewicht zu den Corona-bedingten Einbußen insbesondere in Europa. Wir profitieren in China von der starken Nachfrage nach Produktionstechnik für Elektroautos. Auch in der Umwelttechnik und im Homag-Geschäft mit der Möbelindustrie sei  der Auftragseingang in China nach oben gegangen.

 

 
 
- Anzeige -