Sachsenheim Schon als Teenager aktiv im OGV Kleinsachsenheim

Von Martin Hein
Siegfried Jauß ist seit 57 Jahren Mitglied im OGV Kleinsachsenheim. Foto: /Oliver Bürkle

In unserer Serie über aktive Senioren in den Vereinen steht heute Siegfried Jauß im Fokus. Familiär vorbelastet engagierte er sich schon seit er Jugendlicher ist.

Seit über 57 Jahren ist Siegfried Jauß Mitglied im Obst- und Gartenbauverein Kleinsachsenheim. „Ich bin da reingewachsen“, lacht Siegfried Jauß. Als Kind mit der Familie mütterlicher und väterlicherseits mit dem OGV verbunden, war er eigentlich schon immer am OGV-Vereinsleben mit dabei. Sein Großvater Ernst Jauß war bereits Obstbauer und 1934 Gründungsmitglied des OGV Kleinsachsenheim. Mit Oskar Mann, dem Ersten OGV-Vereinsvorsitzenden war Siegfried Jauß ebenfalls verwandt. Sein Onkel Ernst Jauß war schon um 1960 Baumwart. So war der Weg in den Obst- und Gartenbauverein quasi vorgezeichnet. Das Interesse für den OGV längst geweckt. Ab 1951 war Otto Pfeiffer, ein Onkel von Siegfried Jauß, Vorsitzender des OGV.

Initiator des OGV-Lehrgartens

Schon im Alter von etwa 11 Jahren hat Jauß bei Schnittkursen des OGV mitgemacht. Eine der ersten Aktionen bei denen Siegfried Jauß mit den Aktiven des Vereins anpackte, war um 1962, als der OGV die damalige Pflanzenschule im Kleinsachsenheimer Wald zum Waldspiel- und Freizeitplatz umgestaltete. 1965, Siegfried Jauß war gerade 15 Jahre jung, ist er schließlich in den OGV eingetreten. Aber es blieb nicht nur bei einer reinen Mitgliedschaft. Der Kleinsachsenheimer engagiert sich seither tatkräftig im Verein. Er war und ist an vielen Positionen des Obst- und Gartenbauvereins überaus aktiv. Selbstverständlich war Jauß bei den traditionellen 1. Mai-Waldfestle des OGV immer tatkräftig dabei. Von 1970 bis 1975 war er Ausschussmitglied im Vorstand, von 1984 bis 1989 Pressewart, das Amt des Rechnungsprüfers hatte er von 1993 bis 1995 inne.

Siegfried Jauß ist der Initiator, Ideengeber, Gestalter und Mithelfer des OGV-Lehrgartens auf dem Gelände der ehemaligen Kläranlage in Kleinsachsenheim. Als sehr hilfreich haben sich seine sehr guten Kontakte zur Stadt und dem damaligen Bürgermeister Andreas Stein erwiesen, die dazu führten, dass dem Verein 1996 das Gelände, das bis dahin als Außenstelle des Bauhofs fungierte, überlassen wurde. Seit 1996 arbeitet Siegfried Jauß geschäftsführend im Vorstand des Vereins. Anfangs unterstützend für seine Ehefrau Sybille, die von 1996 bis 2016 erste Vorsitzende des Vereins war.

Zu seinen Aufgaben im Vorstand gehört seit dieser Zeit der Aufbau und das Führen der Mitgliederverwaltung, zugleich ist er Verfasser der Presseberichte und schreibt den regelmäßig erscheinenden OGV-Newsletter an die Mitglieder. Außerdem ist Siegfried Jauß schon seit vielen Jahren Organisator, Planer, Gestalter und Mithelfer bei diversen Vereinsaktivitäten, beispielsweise organisierte er ab 1998 rund zehn Jahre lang die Mitglieder-Reisen.

Seit 2009 Ehrenmitglied

Im Februar 2009 wurde Siegfried Jauß vom OGV Kleinsachsenheim die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Das Streuobstprojekt „StOP“ hätte ohne Siegfried Jauß weder Logo noch den griffigen Namen „StOP“. Jauß war für beides Ideengeber.

Er ist Mitinitiator, Planer und Gestalter der 2017 initiierten jährlichen Pflanzung eines „Schuljahrgangsbaumes“ des Einschulungsjahrganges der Grundschule Kleinsachsenheim. Seit vielen Jahren engagiert sich Siegfried Jauß im Rahmen des OGV-Sommer-Ferienprogramms mit dem Bau von Vogelnistkästen und Insektenhotels und seit 2018 bei der jährlichen Saftpressaktion „Sachsenheimer Saft“, die aus einer örtlichen Bürgerinitiative hervorging, die die Aktion nicht mehr weiterführte.

Von 2017 bis 2020 war Jauß zweiter Vorsitzender des OGV. Mit Blick auf dieses außerordentlich bemerkenswerte ehrenamtliche Engagement wurde Siegfried Jauß im Juni 2022 die Medaille der Stadt Sachsenheim für besondere Verdienste als Vereinsmitglied verliehen. Auch beim Kleinhöfle-Fest war Jauß Mitorganisator. Aktuell sieht Siegfried Jauß den Obst- und Gartenbauverein sehr gut aufgestellt. Durch Aktionen wie das Streuobstprojekt „StOP“, sei der ursprüngliche Zweck des Vereins wieder mehr in den Mittelpunkt gerückt. Über diese Aktion habe der Verein auch wieder jüngere Mitglieder gewonnen. Derzeit zählt der OGV Kleinsachsenheim 220 Mitglieder, davon rund 20 Jugendliche.

Siegfried Jauß ist auch in etlichen anderen Organisationen schon seit vielen Jahren engagiert, dazu gehören der Musikverein Stadtkapelle, Förderverein Kleeblattpflegeheim, Freiwillige Feuerwehr, 25 Jahre im Gemeinderat (FWV), Weingärtnergenossenschaft Stromberg-Zabergäu, Weinbauverein Kleinsachsenheim, Rebschutzgemeinschaft Hohenhaslach, Bewässerungsgemeinschaft Hohenhaslach und bei der Volksbank Ludwigsburg (ehemals VR-Bank Neckar-Enz).

 
 
- Anzeige -