Schloss-Freibad will nächste Woche öffnen Nicht alle Events können stattfinden

Von
Auch dieses Jahr müssen Tickets online reserviert werden. ⇥ Foto: Martin Kalb/Archiv

Der Trägerverein Schloss-Freibad hat Details zur Öffnung des Bads in Großsachsenheim bekanntgegeben.

Sollte die Corona-Lage es erlauben, will das Schloss-Freibad in Sachsenheim an der Öffnung am 1. Juni festhalten. Der Trägerverein des Bads hat nun Einzelheiten bekannt gegeben. „Die Auflagen der Corona-Verordnung verpflichten uns wie im letzten Jahr zu einer Beschränkung der Anzahl an Badegästen und zur Registrierung der Kontaktdaten“, heißt es im Schreiben. Deshalb müsse vorab online gebucht und bezahlt werden.

Nur für Bürger und Mitglieder

Der Eintritt ins Schloss-Freibad ist außerdem nur zu bestimmten Zeitblöcken und für Mitglieder des Trägervereins Schloss-Freibad Sachsenheim sowie Sachsenheimer Bürger möglich. Die Verantwortlichen betonen: „In der Zeit zwischen den Blöcken muss das Bad verlassen werden“, sodass eine Reinigung stattfinden kann.

Von Montag bis Mittwoch ist von 9 bis 11 Uhr (Frühschwimmen), 11.30 bis 15.30 Uhr und von 16 bis 20 Uhr geöffnet. Von Donnerstag bis Sonntag ist von 7 bis 9 Uhr Vereinsschwimmen. Danach ist von 9.30 bis 13.30 Uhr und von 14 bis 18 Uhr in zwei Blöcken geöffnet. Von 18.30 bis 21 Uhr findet erneut Vereinsschwimmen statt.

Auch die Eintrittspreise wurden wie berichtet aus Gründen der Kostendeckung angepasst: Erwachsene zahlen 4 Euro (bisher 2,50 Euro), das ermäßigte Ticket kostet 2,50 Euro. Fürs Frühschwimmen sind die Preise mit 2,50 beziehungsweise 1,50 Euro reduziert. Kinder bis sechs Jahren sind frei. Die Buchungsgebühr für Mitglieder beträgt 50 Cent, Saisonkarten und „10plus1“-Karten werden nicht verkauft. Zudem gelten die allgemeinen Einschränkungen: Zum Einlass benötigt man neben dem Onlineticket den Mitglieds- oder Personalausweis und alle Badegäste ab sechs einen tagesaktuellen Covid-19-Schnelltest, eine Corona-Schutzimpfung oder die Genesung von einer Corona-Erkrankung. Abstandsregeln und Hygienevorschriften müssen eingehalten werden – auch in den Becken.

Nicht alle Events klappen

„Aufgrund der verschärften Hygienevorschriften können wir in dieser Saison nicht alle geplanten Veranstaltungen anbieten“, bedauern die Verantwortlichen. Mitgliederfrühstück und Bahnenschwimmen fallen aus. „Der Trägerverein ist jedoch voller Hoffnung, dass das Open-Air-Kino am 30. und 31. Juli durchgeführt werden kann.“

Info Den Link und Informationen zur Buchung der Onlinetickets gibt es auf der Internetseite des Trägervereins.

www.schlossfreibad.de

 
 
- Anzeige -