Unsere Stars privat Heute: Florina Pohl

Von
Florina Pohl (15), Snowboardcross-Talent vom Skiclub Bissingen und Mitglied in der deutschen Junioren-Nationalmannschaft⇥ Foto: Alena Brenner

Mit der Rubrik „Unsere Stars privat“ stellt die BZ-Sport­redaktion den Menschen hinter dem Sportler mit einem Fragebogen vor. Teil 42: Florina Pohl (15), Snowboardcross-Talent vom Skiclub Bissingen und Mitglied in der deutschen Junioren-Nationalmannschaft.

Die Topsportler aus der Region stehen im öffentlichen Fokus und werden meist nach ihren Leistungen beurteilt. Doch wie ticken sie wirklich? Mit der Rubrik „Unsere Stars privat“ stellt die BZ-Sportredaktion den Menschen hinter dem Sportler mit einem Fragebogen vor. Teil 42: Florina Pohl (15), Snowboardcross-Talent vom Skiclub Bissingen und Mitglied in der deutschen Junioren-Nationalmannschaft.

Das mache ich, um abzuschalten:

Musik hören, schlafen.

Auf das kann ich nicht verzichten:

Pferde, in den Bergen sein.

Über das kann ich lachen:

Über dumme Witze im richtigen Moment kann ich Tränen lachen.

Darüber ärgere ich mich:

Dass viele coole Sportarten in Deutschland nicht im Fernsehen übertragen werden.

Das esse ich für mein Leben gern:

Raclette – aber vor allem deshalb, weil dann alle zusammen sind und es beim Essen so gemütlich und lustig ist.

Diese Musik macht mir gute Laune:

Das ist ganz unterschiedlich, ich höre alles querbeet.

Diesen Film könnte ich mir immer wieder anschauen:

Fack Ju Göhte.

Wenn ich ein Tier sein müsste, wäre ich am liebsten:

Eine Katze, weil sie tun und lassen kann, was sie will, und einen „Dosenöffner“ hat.

Das war mein erstes Auto:

Ein pinkes Bobby-Car ;-)

Mit diesen drei Adjektiven würden mich meine Freunde beschreiben:

Immer gut gelaunt, redselig, tierlieb.

Das ist meine größte Schwäche:

Ich liebe Tiere – außer Stinkwanzen.

Das kann ich überhaupt nicht:

Fußball.

Das wissen nur wenige von mir:

Ich gehe auf das südlichste Gymnasium Deutschlands.

Auf diese Leistung bin ich stolz:

Die Nominierung für die Junioren-WM im März in Russland.

Das ist meine zweitliebste Sportart:

Reiten, Kiten.

Diesen Prominenten würde ich gern kennenlernen:

Emma Watson.

Den Wunsch will ich mir erfüllen:

Ein eigenes Pferd.

Das würde ich mit einer Million Euro machen:

Puh, schwer zu sagen, aber ein Pferd ist dann bestimmt drin.

Diese drei Dinge würde ich auf eine einsame Insel mitnehmen:

Pferd, Kite, Segelboot.

Diese Schlagzeile würde ich gern bald in der Bietigheimer Zeitung lesen:

„Snowboardcross verdrängt Fußball im Fernsehprogramm“.

 
 
- Anzeige -