Vaihinger Traditionsfest Auch Maientag fällt aus

Von
Die Weinhoheiten grüßen beim letzten Maientag 2019 vom Wagen. Einen Anblick, den es auch 2021 nicht geben wird.⇥ Foto: Helmut Pangerl

Das Vaihinger Traditionsfest fällt zum zweiten Mal Corona zum Opfer.

Zum zweiten Mal in Folge muss auch der Vaihinger Maientag. wegen Corona ausfallen. Das hat die Stadt jetzt mitgeteilt. „Angesichts der ernsten Infektionsdynamik und der jüngsten Beschlüsse bei den Bund-Länder-Gesprächen am 22. März besteht für das Vaihinger Traditionsfest über Pfingsten keine realistische Chance auf Durchführung mehr. Daher nun die endgültige Absage“, heißt es in einem Schreiben. Die einhellige Meinung im Gemeinderat war: An einer Absage führt kein Weg vorbei. Auch die Überlegungen, das Fest deutlich abgespeckt als „Maientag light“ durchzuführen, hätten zu der Einsicht, dass es keine wirkliche Alternative gibt, geführt.

„Dieser Schritt fällt uns allen nicht leicht“, unterstreicht OB Gerd Maisch, „aber ein Maientag ohne Schulkinder, ohne die vielen Musikvereine und anderen Gruppierungen, ohne unser bewährtes Rahmenprogramm wäre einfach kein Maientag.“ Er hofft, dass sich über Pfingsten dennoch ein bisschen „Maientags-Feeling“ einstellt. „Ich würde mich freuen, wenn die Vaihinger ihre Häuser trotzdem mit Blumen und Fahnen schmücken.“

 
 
- Anzeige -