Zeuge bewahrt E-Scooter-Fahrer in Bietigheim vor Sturz Gullideckel im Bürgergarten fehlt

Von
Nahe des Enzkraftwerks in Bietigheim hätte es in der Nacht auf Sonntag gefährlich werden können.⇥ Foto: Helmut Pangerl

Ein aufmerksamer Zeuge bewahrt in der Nacht auf Sonntag einen E-Scooter-Fahrer vor einem gefährlichen Sturz.

Vor Schlimmerem bewahrte ein aufmerksamer Zeuge vermutlich unter anderem einen E-Scooter-Fahrer und andere Nachtschwärmer. Denn er bemerkte in der Nacht zum Sonntag, dass im Bietigheimer Bürgergarten ein Gullideckel fehlte. Das berichtet die Polizei.

Die Beamten wurde am Sonntag, gegen 1.45 Uhr, von dem Zeugen über einen fehlenden Gullideckel im Bürgergarten im Bereich des Pavillons beziehungsweise des Enzkraftwerks informiert. Von dem aufmerksamen Zeugen konnte bis zum Eintreffen der Polizei ein E-Scooter-Fahrer gewarnt werden, der ohne diese Warnung womöglich in das Loch gefahren wäre.

Der herausgehobene Gullideckel konnte in der Umgebung nicht aufgefunden werden, weshalb der Bauhof Bietigheim-Bissingen einen neuen Gullideckel einsetzen musste. Das Polizeirevier Bietigheim will dem Fall weiter nachgehen, wie es berichtet und bittet deshalb Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sowie Personen, die durch den fehlenden Gullideckel gefährdet oder geschädigt wurden, sich unter Telefon (07142) 40 50 zu melden.

 
 
- Anzeige -