Zusammenstoß bei Ottmarsheim Drei Verletzte und Schaden von 60 000 Euro

Von
 Bei dem Unfall wurden mehrere Autos beschädigt. Foto: 7aktuell

Eine 34-jährige Frau ist am Samstagabend zwischen Ottmarsheim und Kirchheim aus bislang ungeklärte Ursache nach links in den Gegenverkehr geraten.

Drei verletzte Personen, drei beschädigte Fahrzeuge und ein Gesamtschaden in Höhe von 60 000 Euro – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstagabend gegen 17 Uhr auf der Kreisstraße 1625 von Ottmarsheim in Fahrtrichtung Kirchheim am Neckar ereignet hat.

Wie das Polizeipräsidium Ludwigsburg zum Unfallhergang mitteilt, war eine 34-jährige Frau mit ihrem Citroen C2 auf der K 1625 von Ottmarsheim kommend in Richtung Kirchheim unterwegs. Sie kam aus bislang ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr. Dort kollidierte die Frau mit einem entgegenkommenden Audi A4 eines 25-jährigen Fahrers und dem dahinter fahrenden Citroen Berlingo, welcher von einer 49-Jährigen gelenkt wurde.

Bei der Kollision wurde die 34-jährige Unfallverursacherin leicht verletzt. Der Fahrer des Audis sowie seine beiden mitfahrenden Kinder im Alter von drei und vier Jahren blieben unverletzt. Die 22-jährige Beifahrerin trug durch die Kollision leichte Verletzungen davon. Die 49-Jährige zog sich ebenfalls leichte Verletzungen zu, wohingegen ihr vierjähriger Beifahrer unverletzt blieb. Neben der Feuerwehr Ottmarsheim, welche mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort war, waren drei Rettungsfahrzeuge, ein Notarztfahrzeug und drei Streifenfahrzeuge des Polizeipräsidiums Ludwigsburg vor Ort. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, so die Polizei.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die Kreisstraße bis circa 18.45 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt werden. Ab 18.55 Uhr war die Strecke wieder komplett frei.

 
 
- Anzeige -